Internationaler Titel für Maxim Taran in Eindhoven (NL)

Matsuru Dutch Open Espoir 2020

Zum 44. Mal fand am 11.01.2020 in Eindhoven in den Niederlanden eines der größten Judo-Turniere der Welt in den Altersklassen U15, U18 und U21 statt. Diese große Judo-Veranstaltung richtet sich an erfahrene Judoka von 12 bis 21 Jahren in drei Altersgruppen. In den letzten Jahren haben Mannschaften aus vielen europäischen Ländern, aber auch aus den USA, der Ukraine und selbst Neuseeland teilgenommen. Diesmal wurden etwa 2000 Teilnehmer erwartet. Organisiert wurde das Turnier gemäß dem Standard für internationale Top-Turniere.

Teilnehmer des JC Hennef:

U18

Maxim Taran -46 kg:1. Platz bei 29 Teilnehmern, 5 Siege

Am heutigen Tag war Maxim nicht zu schlagen. Er machte keine Fehler und zeigte eine besonders starke Leistung, so dass er als einziger deutscher Sieger bei den U18-Männern verdient gewonnen hat.

Jan Bäumer -81 kg: 5. Platz bei 23 Teilnehmern, 4 Siege und 2 Niederlagen

Jan hat ebenfalls stark gekämpft, hatte aber 2 kleine Fehler. Insgesamt konnte er vier starke Siege verzeichnen. Der fünfte Platz war etwas enttäuschend für den jungen Mann, er konnte allerdings sehr wertvolle Erkenntnisse und Erfahrungen sammeln. Zudem war er der beste deutsche unter die ersten Sieben in seine Gewichtsklasse.

U15

Zweta Kasabova -40 kg: 9. Platz bei 24 Teilnehmern, 1 Sieg und 2 Niederlagen

Zweta war sehr kämpferisch, der Sieg gegen eine Belgierin war ihr erster internationaler Sieg. Insgesamt bestritt sie drei Kämpfe gegen starke Gegnerinnen und hat dabei ebenfalls gute Erfahrungen sammeln können.

Hannah Hummel und Hannah Schild konnten durch gute kämpferische Leistungen ebenfalls internationale Erfahrungen sammeln.

Dan Prüfung in Witten mit Erfolg bestanden

Jan Bäumer und Marie Heeb vom Judoclub Hennef konnten überzeugen

Traditionsgemäß fand am letzten Wochenende vor Weihnachten die Dan-Prüfung des Nordrhein Westfälischen Judoverbandes in Witten statt. Teilnehmen konnten alle Kader-Judoka aus NRW. Die Judoka haben zwei Tage Zeit um sich intensiv auf die Prüfung zum Schwarzen Gürtel, dem Meistergrad im Judo, vorzubereiten.

Die zwei Prüfungstische in Witten waren hochkarätig besetzt: der höchste Dangrad im Land und Mitgründer des NWDK Matthias Schiessleder, die ehemaligen NWDK-Präsidenten Host Lippeck und Edgar Korthauer, der ehemalige DJB-Präsident Peter Frese, der Bundesstützpunktleiter (Köln) Andreas Reeh und der amtierende NWDK-Präsident Wilfried Marx nahmen die Prüflinge unter die Lupe und ließen sich am Ende des Tages von deren Leistungen überzeugen.

Jan Bäumer und Marie Heeb vom Judoclub Hennef wurden aufgrund ihrer exzellenten Wettkampfergebnisse in der zurückliegenden Saison für diese Dan-Prüfung nominiert.

Mit Bravour haben sie die Prüfung bestanden und dürfen ab sofort den schwarzen Gürtel, den 1. Dan, tragen.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg.

Viele Platzierungen beim Muttkrate Turnier in Jülich

Teilnahme am traditionellen „Muttkrate“ Bezirksturnier der Judokas in Jülich

Mit einer großen Mannschaft und vielen guten Platzierungen haben Judokas des Judo Clubs Hennef und des Eitorfer Judo Clubs vom 30.11. bis 1.12.2019 am traditionsreichen Muttkrate-Bezirksturnier in Jülich für die Altersklassen U10, U13, U15, U18 teilgenommen. Bereits zum 30. male richtete der Jülicher Judoclub e.V. (JJC) das Muttkrate-Turnier aus. Beginnend als Turnier im Kreis Aachen hat es sich in den letzten 20 Jahren zu einem der größten Jugendturniere im Bezirk Köln weiter entwickelt.

Folgende Platzierungen haben sich die Judoka erkämpft:

AltersklassePlatzierungName
U10 (m)1. Platz

2. Platz
3. Platz
Julian Augst, Nico Braun, Maximilian Kubitza, Robinson Nortmann, Maxim Rauch, Elias Seib
Daniel Rempel
Leon Weigel
U10 (w)1. PlatzSophie Ranft
U13 (m)2. Platz
7. Platz
Nicklas Knaus, Frederik Wirths
Caspar Hummel
U13 (w)3. PlatzLenja Schorn
U15 (m)1. Platz
3. Platz
5. Platz
Maximilian Gross
Noel Gultschuk
Jan Hautzel
U15 (w)1. Platz
2. Platz
7. Platz
Zweta Kasabova, Sannie Klein, Hannah Schild
Viktoria Onegow
Anna Ottersbach
U18 (m)1. Platz
3. Platz
Philipp Hamann
Luis-Finn Gering

Besuch vom Nikolaus

Nikolaus beim Eitorfer Judo Club

Auch in diesem Jahr feierten die Kindergruppen des Judo Clubs Eitorf ihren traditionellen Nikolausbesuch im Anschluss an das letzte Training vor dem Nikolaustag. Dazu gehörten das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern, das wie immer vom Trainer Tobias Paszkiet auf der Gitarre begleitet wurde, sowie die „Ansprache“ des Nikolaus. Höhepunkt für die meisten Kinder war natürlich die Verteilung der Weckmänner, wobei der Hinweis, diese nicht in der Halle zu verspeisen, eine große Herausforderung darstellte. Mit einem Dank an die Trainerinnen und Trainer erhielten auch sie ihren verdienten Weckmann.

Gürtelprüfung in Eitorf

Erfolgreiche Gürtelprüfung des Eitorfer Judo Clubs

Mit 32 Anmeldungen zur Gürtelprüfung zeigte sich der erfreuliche Aufschwung des Eitorfer Judo Clubs im Bereich der Kinder und Jugendlichen. Am 28.11.2019 bestanden im Beisein vieler Eltern alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Geprüft wurden die Kyu-Grade 8 bis 4, das sind die Gürtelfarben weiß-gelb bis orange-grün. Neben Würfen sind dabei auch jeweils Kampftechniken des Bodenkampfes, wie zum Beispiel Haltegriffe, zu zeigen. Einen weiteren Aufschwung erhofft sich der Judo Club durch die baldige Rückkehr zur angestammten Trainingsstätte in die renovierte Sporthalle am Schwimmbad.

„Tag des Judo” am 15.11. und 19.11.2019 in Eitorf

Vermittlung des Judosports an Grundschüler

Mit großem Erfolg und viel Spaß bei den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern fanden am 15. und 19.11.2019 Schnupperveranstaltungen im Rahmen des bundesweiten Schulprojekts „Tag des Judo“ des Eitorfer Judo Clubs in Kooperation mit der Mosaikschule Eitorf statt.

Ziel war es, durch Projektunterricht zum Thema „Judo – ein Sport zur Stärkung des Selbstbewusstseins und der sozialen Kompetenz“ schon den jungen Schülerinnen und Schülern den Judosport näherzubringen und dabei in spielerischer Form seine Vielfältigkeit zu vermitteln.

Im Beisein ihrer Lehrerinnen und des Schulleiters wurde der Projektunterricht von ausgebildeten Trainern des Judo Clubs Eitorf betreut.

Die Veranstaltungen wurden in der Turnhalle an der Grundschule in Mühleip durchgeführt. Der Eitorfer Judo Club freut sich aber darauf, bald wieder das Training in der Sporthalle am Hallenbad aufnehmen zu können.

Tag des Judo 2019 in Kooperation mit der Gesamtschule Meiersheide Hennef

Am 05.11.2019 führten wir (Judo Club Hennef / Eitorfer Judo Club) in Verbindung mit unserem gemeinsamen Kooperationspartner, die Gesamtschule Hennef-Meiersheide, zum ersten Mal den “Tag des Judo” durch.

Insgesamt waren an diesem Tag über 170 SchülerInnen aus vier Schulen (Grundschule in der Hanftalstraße, Schule in der Geisbach, Sankt Ansgar und die Gesamtschule Hennef Meiersheide) beteiligt.

Die SchülerInnen kamen aus den Klassen 3, 4, 5, 6, 7, 8 und 9.

Der Ablauf erfolgte nach dem folgenden Zeitstrahl:

Weitere Informationen und Bilder zum Tag sind unter folgendem Link zu finden:

Für uns Trainer und Organisatoren des Vereins war es eine neue Erfahrung mit vielen positiven Aspekten und Rückmeldungen von Teilnehmer, Lehrern und Schulleitung. Vereinzelt sind bereits weitere Termine zur Zusammenarbeit vereinbart.