Moritz Plafky ist Deutscher Meister

Bei der diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaft im Judo der Männer und Frauen in Stuttgart konnte der Judo Club Hennef drei Sportler stellen. In der SCHARRena begann dieser nationale Judoauftakt mit rund 360 Judokas aus 17 Landesverbänden. Zahlreiche Olympioniken und Nationalkaderathleten gingen an den Start.
In der Gewichtsklasse -60 Kilogramm stand der Olympionike Moritz Plafky auf der Judomatte. Mit einem gelungenen Sieg von Plafky gegen H. Latschinian stand der Hennefer im Viertelfinale dem Bayern D. Röder gegenüber. Auch hier konnte Plafky punkten und das Poolfinale klar für sich entscheiden. Im kleinen Finale konnte Alessio Murrone von der Sportunion Annen den Hennefer nicht stoppen, sodass er unbesiegt ins Finale einziehen konnte. Hier stand er dem aus Bayern stammenden Maximilian Heyder (4-facher Deutscher Meister) gegenüber. Dies war exakt die gleiche Konstellation wie vor einem Jahr. Sehr spannend ging Plafky mit einer Wazaari-Wertung in Führung. Diesen Vorsprung konnte er bis zum Schluss halten und gewann am Ende nach einer Bestrafung für Heyder die Goldmedaille. Damit darf sich Moritz Plafky vom JC Hennef zum 6. Mal in seiner Karriere Deutscher Meister nennen.

David Hohn vom JC Hennef konnte -73 kg seinen Auftaktkampf leider nicht gewinnen und schied somit aus dem Wettkampfgeschehen aus.
Alexandra Gross aus Hennef startete mit einem Freilos in der Gewichtsklasse -52 kg. Auch sie verlor ihren ersten Kampf und konnte somit nicht weiter angreifen.

Kreiseinzelmeisterschaften U11 und U15 in Bonn

Viele Platzierungen für die Judoka aus Eitorf, Hennef und Linz

Am 22.01.2023 haben über 170 Kinder an der KEM U11 und U15 in Bonn teilgenommen. Der Judo Club Hennef/ Eitorfer Judo Club war mit 40 Judoka vertreten. Die ersten 3 jeder Gewichtsklasse haben sich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert, die am 04.02.2023 in Swisttal stattfinden wird.

Viele der jungen Sportler nahmen zum ersten Mal an einen Wettkampf teil. Die Aufregung war aus diesem Grund bei den Kindern aber auch bei deren Eltern groß.

Folgende männliche und weibliche Judoka erkämpften sich einen Platz auf dem Treppchen:

Erste Plätze: Nico Braun, Julian Augst, Robinson Nortmann, Emilia-Maria Reitz

Zweite Plätze: Fuli-Lotte Ioannidis, Lukas Mronga, David-Rafael Dascalescu, Levi Kampler, Fabian Steimel, Daniel Rempel, Jorik Rehmann, Dorothee Ritter, Elias Aaron Kux, Tatiana Neve

Dritte Plätze: Benno Bernath, Matthias Gombert, Jana Dürr, Eva Salchow, Maxim Rauch, Sophie Marie Ranft, Daniel Förster, Elias Seib, Maximilian Kubitza, Faiso Khodor Kasim

Die Qualifikation mit 5. Plätzen leider knapp verpasst haben:

Philipp Schütte, Nicolas Schild, Philipp Boldt, David Heinz

Bonner Stadtmeisterschaft 2022

Viele Platzierungen in allen Altersklassen

Am 9. und 10. Dezember fanden in der Hardtberghalle in Bonn die diesjährigen kreisoffenen Stadtmeisterschaften statt, an der sich viele Hennefer und Eitorfer Judoka beteiligten.

Am Freitag Abend kämpften die älteren Judoka ab der Altersklasse U15 um die Platzierungen.

Bei den Frauen gab es hier insgesamt nur 2 Starterinnen, die in der Gewichtsklasse -70 kg gegeneinander antraten. Ina Schild erlang hier mit zwei Siegen gegen Ihre Gegnerin den 1. Platz.

Bei den Frauen U18 gab es nicht viel mehr Starterinnen. Von den 4 Teilnehmerinnen waren 3 vom JC Hennef, die sich alle in der Gewichtsklasse bis 57 kg gegen die Starterin aus dem anderen Verein behaupten konnten. Untereinander erkämpften sie sich folgende Plätze: 1. Zweta Kasabova, 2. Viktoria Onegow, 3. Hannah Schild.

Continue reading

Viele Erfolge bei der Bezirkseinzelmeisterschaft und Westdeutschen Meisterschaft U18

Drei Tickets für die Deutschen Meisterschaften gesichert

v. l.: Viktoria Onegow, Zweta Kasabova, Hannah Schild, Sannie Klein, Maximilian Gross und Arvid Zöller mit Trainer Kamen Kasabov

An den diesjährigen Bezirkseinzelmeisterschaften in der Altersklasse U18 in Wermelskirchen nahmen 7 Kämpferinnen und Kämpfer des Judo Club Hennef teil. Die Mehrheit von ihnen konnte sich am Ende unter den ersten drei platzieren und somit ein begehrtes Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft sichern.

Continue reading

Westdeutsche Meisterschaften der u21 in Lünen 

4 Kämpfer für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert

Am Sonntag, den 25.09.2022, fanden in Lünen die offenen Westdeutschen Meisterschaften der Männer und Frauen u21 statt. Vom JC Hennef starteten insgesamt 5 Kämpferinnen und Kämpfer.

Marie Heeb und Alexandra Gross gingen bei den Frauen in der Gewichtsklasse bis 52kg an den Start. Beide konnten ihre ersten beiden Kämpfe souverän mit Ippon gewinnen und standen sich somit im Finale gegenüber. Der Finalkampf gestaltete sich sehr ausgeglichen. Schlussendlich konnte Marie Heeb den Kampf für sich entscheiden und wurde Westdeutsche Meisterin bis 52 kg. Alexandra Gross wurde Vizemeisterin. Beide Kämpferinnen haben sich somit für die Deutschen Meisterschaften in drei Wochen in Frankfurt (Oder) qualifiziert. 

Continue reading

Vereinsmeisterschaft 2022

Vereinsmeisterschaften der Eitorfer und Hennefer Judoka

Mit 95 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fanden am Samstag, dem 17.09.2022, die gemeinsamen Vereinsmeisterschaften des Hennefer und Eitorfer Judo Clubs statt.

In drei Gruppen, den sog. Minis, den U11 und den U14, standen sich jeweils etwa 30 bis 40 Jungen und Mädchen gegenüber.

Für die Kleinsten war es das erste Mal, Wettkampferfahrung zu sammeln. Ein wichtiger Schritt zur Vorbereitung auf externe Wettkämpfe und Meisterschaften. Bei den Älteren ging es darum, sich innerhalb der Vereine seine oder ihre Position zu erkämpfen.

Wichtig war auch, die Abläufe und Formalitäten eines Judokampfes zu vermitteln: vom Wiegen bis zur Siegerehrung – immer, entsprechend der Judowerte, mit Achtung und Fairness gegenüber dem Gegner oder der Gegnerin. Und so gab es am Ende fast nur Siegerinnen und Sieger, jeder mit Urkunde und Medaille!

Ein großes Lob galt auch den zahlreichen Helferinnen und Helfern. Aufbau, technische Betreuung, Durchführung der Wettkämpfe und natürlich ein breites Angebot der Cafeteria sowie das Aufräumen waren ein gelungenes Beispiel für ein funktionierendes Vereinsleben.

Landesturnier in Lünen

Judo Club Hennef mit vielen Erfolgen

Am 03. und 04.September fand mit über 350 Teilnehmern das Landessichtungsturnier in den Altersklassen U14, U17 und U20 in Lünen statt. Unter den Augen der Landestrainer hat der Nachwuchs des JC Hennef starke Kämpfe gezeigt.

Die Goldmedaille erkämpften sich in der Altersklasse U14 Dorothee Ritter und Daniel Rempel, in der U20 bezwang Alexandra Gross alle Gegner und landete ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen.
Über dritte Plätze konnten sich Maximilian Kubitza (U14), Hannah Schild (U17) und Maximilian Gross (U20) freuen.
Ebenfalls starke Kämpfe zeigten Elias Seib (U14), Zweta Kasabova (U17), Viktoria Onegow und Ina Schild (beide U20). Ihre Leistung reichte am Ende für tolle 5. Plätze

Nordrhein-Einzelmeisterschaften U13

Gold für Faiso Khodor-Kasim

Am 11.06.2022 fanden in Velbert die Nordrhein-Einzelmeisterschaften der U13 im Judo statt. Auch der Judo Club Hennef war in Velbert mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der U13 vertreten, die sich gegen insgesamt 54 weibliche und 82 männliche Judoka aus den Bezirken Köln und Düsseldorf behaupten mussten.

Neun Judoka von Trainer Kamen Kasabov hatten sich über die Kreis- und Bezirkseinzelmeisterschaften dafür qualifiziert. Und alle Hennefer Nachwuchstalente konnten hervorragend mithalten und durch sehenswerte und engagierte Kämpfe Medaillen erringen.

Platzierungen:

Gold (männlich): Faiso Khodor-Kasim (+55kg)

Silber (männlich): Maxim Rauch (-31 kg)

Bronze (männlich): Daniel Rempel (-31 kg), Nico Braun (-31 kg), Nathaniel Kalashnik (-43 kg), Elias Seib (-46 kg), Maximilian Kubitza (-50 kg)

Bronze (weiblich): Sophie-Marie Ranft (-33kg), Anna Hamann (+54 kg)

Erste Plätze für Marie Heeb und Maxim Taran

Hennefer Judoka holen Titel beim Bundessichtungsturnier U20

Am 13. und 14.11.21 fand unter den Augen der Bundestrainer für Frauen und Männer U 20 ein abschließendes Sichtungsturnier für die vergangene und kommende Wettkampfsaison statt. An diesem Turnier nehmen nur die besten Judoka aus ganz Deutschland teil.

Vom Judoclub Hennef kämpften Marie Heeb bis 48 kg, Alexandra Groß bis 52 kg und Maxim Taran bis 55 kg um die Medaillen.

Alexandra Groß konnte in 4 Kämpfen ihre aufsteigende Form unter Beweis stellen und verpasste mit einem fünften Platz knapp die Bronzemedaille.

Marie Heeb blieb in fünf Kämpfen ungeschlagen und gewann alle Kämpfe vorzeitig mit Ippon im Stand oder Boden. Der schnellste Sieg gelang ihr nach13 Sekunden und kein Kampf dauerte länger als 1Minute und 30 Sekunden. Somit holte sie souverän den Titel.

Auch Maxim Taran blieb in vier Kämpfen siegreich. Maxim beendete ebenfalls alle Kämpfe vorzeitig mit Ippon und konnte ebenfalls den 1.Platz erkämpfen.

Damit haben sich alle drei Judoka des Judo Clubs Hennef den Bundestrainern als Judoka mit Perspektive empfohlen.

Erfolgreiche Mannschafts- Ligawettkämpfe der Männer und Frauen

2. Platz für die Männer in der NRW Liga und 3. Platz für die Frauen in der Verbandasliga

Am 30.10.2021 fanden in Düsseldorf die Kämpfe um die diesjährige Platzierung in der NRW- Liga der Judo Männermannschaften statt. Wegen Corona geschah dies erstmals in Turnierform. Die NRW-Liga kämpft auf höchstem Niveau, denn darüber gibt es nur noch die 1. und 2. Judobundesliga. Aus Nordrhein-Westfalen nahmen sechs Vereine teil: JC Hennef, BTW Bünde, TSV Hertha Walheim, Post SV Düsseldorf, JG Ibbenbüren und FC Stella Bevergern.

Der Judo Club Hennef ging in diesem Turnier mit einem großartigen Ergebnis nach Hause: dem 2. Platz!

Continue reading